DM Senioren – Eindrücke

| 9. Oktober 2007 | 2 Comments

Der Wettkampf ist vorbei, die Ergebnisse längst veröffentlicht. Einige Eindrücke vom Finaltag aus Mainz sollen hier aber noch vermittelt werden:

Sonnenklar fiel die Entscheidung bei den Damenpaaren aus: Janina Hiller und Sophia Müller kann derzeit in Deutschland niemand das Wasser reichen. Wenn überhaupt eine deutsche Formation auf der EM eine Medaillenchance hat, dann diese beiden.

Das für die Senioren nominierte Paar Natascha Metzler und Marie Pfeifer aus Nieder-Liebersbach erwischte kein gutes Wochenende in Mainz, stürzte mehrmals und lag am Schluss fast 13 Punkte hinter Hiller/Müller. Trotzdem reichte es für Bronze.


Ebenfalls deutlich mit fünf Punkten Vorsprung gewannen Lukas Claus und Nikolai Dewataikin die Konkurrenz der Herrenpaare. Auch wenn die Zuschauer von den Möbisburgern Nico Karsdorf und Rene Pöpl absolut begeistert waren, so findet das Ergebnis doch seine Berechtigung: Karsdorf/Pöpl lieferten zwar eine fantastische Show mit hochkarätigen Elementen und außergewöhnlichen Choreografien, hinsichtlich der Ausführung arbeiteten Claus/Dewataikin jedoch weitaus sauberer und fehlerfreier. Nach gerade mal vier Wochen Training aber trotzdem eine bemerkenswerte Leistung der Oldies, bei der sie sichtlich Spaß hatten.


Rene Tausendfreund und Phoung Tau Thi holen bei den gemischten Paaren den Gesamtsieg auch trotz einer durchwachsenen Kombi-Übung. Die Drittplatzierten der letzten Junioren-WM mussten eine Salto-Kombination abbrechen und stürzten bei einem Balance-Element. Aber der Vorsprung aus den ersten zwei Übungen war einfach zu gewaltig. Sascha Kohn und Katharina Turnwald turnten sich mit ihrem solide vorgetragenen Junioren-Programm auf den zweiten Rang.

Es stellt sich allerdings eine Frage: Wer soll im nächsten Jahr die diesmal drittplatzierten Jan Ljubimov und Jacqueline Hanschel aufhalten, wenn diese endlich das geforderte Größenverhältnis erfüllen? Angesichts der da gezeigten Höchstschwierigkeiten und der beeindruckenden Ausführung fällt wenigstens mir da niemand ein.

 

Zur nicht für möglich gehaltenen Sensation kam es bei den Damengruppen: Die EM-Nominierung wurde nochmals revidiert. Statt des Nieder-Liebersbacher Trios werden nun inoffiziellen Informationen zufolge Nadine Silbernagl, Anne Silbernagl und Laura Hänel (Rang zwei) die deutschen Farben vertreten, da Nieder-Liebersbach mit vier Punkten Rückstand nur auf Rang sechs landete. Unabhängig von der Frage der sportlichen Berechtigung: Hätte diese Entscheidung im Interesse aller Beteiligten nicht schon viel früher fallen können und müssen? Bis zwei Wochen vor Beginn der EM waren sich die Nieder-Liebersbacher wohl ziemlich sicher, dass sie dabei sein würden – immerhin hatte der DSAB diese Formation noch letzte Woche offiziell zur EM eingeladen. Jetzt wurden sie ins Tal der Tränen gestürzt und die vielen Stunden Training waren völlig umsonst. Hier müsste wohl ein transparenteres System der Qualifikation geschaffen werden.


Bilder aus Mainz folgen bald.

Tags: , , , ,

Category: Deutsche Meisterschaften, EM 2007 in 's-Hertogenbosch

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Schipfel sagt:

    jo klar, wird es. ich kämpfe grad hier nur mit dem neuen system … sobald ich das geschafft habe, kommen die bilder …

  2. Nadine sagt:

    Hallo,

    wollte fragen, ob es hier noch Bilder von den DM Senioren geben wird.

    LG Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.