Titelkämpfe im bayerischen Landesleistungszentrum

| 21. März 2012 | 4 Comments

Plakat Bayerische Meisterschaft 2012 in Friedberg

Bayerns Sportakrobaten suchen ihre Meister und fahren dazu am Sonntag nach Friedberg. Schon wieder! Der dortige TSV richtete bereits im vergangenen Jahr die Titelkämpfe aus.

Noch nicht einmal drei Jahre sind die Sportakrobaten in der Herzogstadt ansässig, schon hat sich Friedberg quasi zum bayerischen Landesleistungszentrum gemausert: Zwei Deutsche Meistertitel haben die Friedberger 2011 geholt – die ersten für Bayern seit 2006 -, die Kaderlehrgänge des Bayerischen Sportakrobatik Verbandes finden ausnahmslos in Friedberg statt und Anfang des Jahres wurde TSV-Trainerin Nina Wente sogar zur bayerischen Landestrainerin berufen.

Besonders spannend wird es am Sonntag (Starterliste) bei den Damenpaaren in der Altersklasse Jugend. Sage und schreibe sechs Einheiten sind in dieser Kategorie am Start – eine für bayerische Verhältnisse gigantisch große Konkurrenz. Bei Bayerischen Meisterschaften gilt in der Regel: In der Vollklasse erhält jeder Teilnehmer eine Medaille.

Süddeutsche Meisterschaft

Mit der Landesmeisterschaft wird für die Disziplin Podest auch die Süddeutsche Meisterschaft in der Altersklasse Schüler ausgetragen. Aus ganz Bayern geht da aber mit Luisa Möller (Weißenburg) nur eine einzige Sportlerin an den Start – vielleicht auch eine Folge des neuesten Schildbürgerstreichs des Bayerischen Sportakrobatik Verbandes. Dieser untersagt bei der Bayerischen Meisterschaft nämlich seinen Sportlern in diesem Jahr erstmals einen „Zweitstart“ auf dem Podest, wenn sie bereits in einem Paar oder in einer Gruppe antreten. Wahrscheinlich wird der Bayerische Sportakrobatik Verband das Podest bald sogar als Trainingsgerät verbieten und die Präsidiumsmitglieder führen regelmäßig unangemeldete Kontrollen im Freistaat durch, ob sich auch jeder Klub daran hält…

In Württemberg hat die Disziplin einen anderen Stellenwert: 24 Podestlerinnen und ein Podestler kommen aus dem Ländle nach Friedberg. In Person von Vanessa Rapp (Pfungstadt) beteiligt sich auch der Hessische Sportakrobatik Verband. Insgesamt zählt die Süddeutsche Meisterschaft 27 Starter. Rheinland-Pfalz und das Saarland nehmen nicht teil.

Tags: , ,

Category: Regionales

Comments (4)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Noélle sagt:

    Gibt es schon Ergebnisse?

  2. Akro-Zicke sagt:

    [quote name=“akrofan“]Gibt es schon erste Ergebnisse?[/quote]
    Der Wettkampf ist morgen…

  3. akrofan sagt:

    Gibt es schon erste Ergebnisse?

  4. Lena sagt:

    Wieso dürfen denn in Bayern die Obermänner nicht auch noch Podest starten? Bayern gehört meines Wissens (mal abgesehen von Friedberg) zu den schwächeren Verbänden. Wieso werden dann die Wettkämpfe auch noch reduziert? Ist doch irgendwie kontraproduktiv…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.