Kerstin Hoffmann ausgezeichnet, Igor Blintsov eingebürgert

| 25. Mai 2015 | 4 Comments

Vom Internationalen Turnverband (FIG) gab es zuletzt zwei erfreuliche Nachrichten aus deutscher (Sportakrobatik-)Sicht:

Kerstin HoffmannNach gründlicher Auswertung der Weltmeisterschaft 2014 in Paris hat die FIG acht Kampfrichter für ihre exzellente Arbeit dort gewürdigt. Mit Kerstin Hoffmann aus Magdeburg ist auch die deutsche Bundeskampfrichterreferentin unter den Ausgezeichneten. Akrobastisch.de gratuliert ganz herzlich!

Die weiteren Kampfrichter, die in Paris besonders gut waren, sind: Gert de Bruyn aus Belgien, Marian Gabrovski aus Bulgarien, Sophie Marion aus Frankreich, Irina Glushkova aus Kasachstan sowie Valeriya Kudryavtseva und Dmitri Vinnikov aus Russland. Hier geht’s zur entsprechenden FIG-News.

Igor BlintsovUnd endlich ist Igor Blintsov auch für die FIG ein Deutscher: Seine internationale Kampfrichterlizenz wird jetzt Deutschland zugerechnet statt bisher Kasachstan. Eigentlich hat er die deutsche Staatsbürgerschaft ja schon seit über einem Jahr. Und damals hatte er auch sofort veranlasst, dass seine internationale Kampfrichterlizenz entsprechend umgeschrieben wird, um bei Bedarf vom DSAB als Kampfrichter eingesetzt werden zu können.

Dieser Prozess hat bis jetzt gedauert. Da er in der Zwischenzeit bekanntlich zum deutschen Bundestrainer ernannt wurde, wird er es aber wohl nicht mehr auf viele Kampfrichtereinsätze bringen…

Tags:

Category: Personalien und Verbandsangelegenheiten

Comments (4)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Antoaneta Kiselichka sagt:

    Herzliche Glückwunsch an beide und noch viele größere Erfolge!

  2. SAV-NRW sagt:

    Herzlichen Glückwunsch aus NRW!

  3. Norbert sagt:

    Herzlichen Glückwunsch Kerstin

    von Norbert u. Erika

  4. Marion sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, sowohl an Kerstin Hoffmann, als auch an Igor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.