Turnen, Rhythmische Sportgymnastik und Sportakrobatik vereint beim TuG-Pokal

| 21. November 2015 | 1 Comment

Turnen, Rhythmische Sportgymnastik und Sportakrobatik vereint beim TuG-Pokal

Ein gemeinsamer Wettkampf für Turnen, Rhythmische Sportgymnastik und Sportakrobatik. So naheliegend, aber doch so selten… Laut Presseinformation ist der TuG-Pokal in Leipzig deshalb sogar deutschlandweit einzigartig.

In diesem Jahr findet das Turnier bereits zum 16. Mal statt, nächsten Samstag ist es wieder so weit. Mehr als 50 Sportler aus fünf Ländern (England, Tschechien, Ungarn, Ukraine und Deutschland) kämpfen um die Medaillen. Der Turn- und Gymnastikclub (TuG) Leipzig freut sich besonders über die Zusagen der Sportakrobatik-EM-Medaillengewinner Daniel Blintsov und Sneschana Sinkov (Riesa) sowie Tim Sebastian und Michail Kraft (Dresden/Riesa). Außerdem haben sich bei den Gymnastinnen die Deutsche Vizemeisterin Nathalie Köhn und bei den Turnerinnen die Bronzemedaillengewinnerin der Ukrainischen Meisterschaften Anastasia Mackkur angekündigt.

Vom TuG Leipzig selbst werden sowohl Gymnastinnen, Turnerinnen als auch Sportakrobatinnen teilnehmen. Wettkampfbeginn ist um 11 Uhr, die Siegerehrung ist für 16 Uhr geplant.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage des TuG Leipzig.

Tags:

Category: Turniere

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Jörg Stucki sagt:

    Die Schweiz, WINTIAKRO war auch dabei.
    Es war toll!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.