Home
Alles auf Null: Finale der Wahl zur Formation des Jahres 2014
Samstag, 24. Januar 2015

Alles auf Null: Finale der Wahl zur Formation des Jahres 2014

Jetzt wird's ernst bei der Suche nach der "Formation des Jahres 2014": Finale! Tage der Entscheidung!! Und die treffen wie schon in den letzten Jahren natürlich die Leser von akrobastisch.de...

Über 700 Wählerinnen und Wähler haben in der Vorwahl von den 22 nominierten Formationen ihre sechs Finalisten bestimmt: Es sind Oliver Edelmann und Eva Breisch (SVG Nieder-Liebersbach), Daniel Blintsov und Sneschana Sinkov (SC Riesa), Sarah Haslinger und Lara Kielkopf (TV Ebersbach), Sarah Arndt, Anika Liebelt und Johanna Schmalfuß (Dresdner SC), Max Hoppe und Luise Fischer (BC Eintracht Leipzig) sowie Camille Herrmann und Lilly Kutta (VfL Schwerin).

Für diese sechs Paare und Gruppen geht es jetzt im zehntägigen Finale der Wahl zur Formation des Jahres 2014 nochmal bei Null los, jeder Wähler hat eine neue Stimme.

 
Feuerwerk der Turnkunst mit deutscher Sportakrobatik-POWER!
Sonntag, 18. Januar 2015

Feuerwerk der Turnkunst mit deutscher Sportakrobatik-Power!

Das Feuerwerk der Turnkunst, Europas erfolgreichste Turnshow, tourt derzeit wieder durch Deutschland. Vertigo heißt die diesjährige Produktion, bei der erstmals Mitglieder der deutschen Sportakrobatik-Nationalmannschaft fest zum Ensemble zählen: die hessisch-württembergische Showgruppe POWER! bestehend aus Janina Hiller, Celine Caro und Pia Seckler, Oliver Edelmann und Eva Breisch, Patrick Schönholz und Johannes Weiße, Jana Mendel und Xenia Mehlhaff sowie Marcel Becker und Paula Saure.

31 Shows in vier Wochen. Von Kiel bis München, von Dortmund bis Leipzig. Vor bis zu 17.000 Zuschauern pro Show - rund 200.000 insgesamt. Noch bis zum 25. Januar. Während das Trio die komplette Tour absolviert, teilen sich die vier Paare auf: Immer nur zwei sind in der Show dabei.

Zum vorgegebenen Soundtrack von Forrest Gump haben die elf Sportakrobaten selbstständig ihre Nummer choreografiert, die Mitte der zweiten Hälfte an der Reihe ist. Aber auch darüber hinaus haben die Macher des Feuerwerks der Turnkunst die Sportakrobaten immer mal wieder auch in die anderen Programmpunkte eingebaut.

 
Nachruf Klaus Spengler
Montag, 12. Januar 2015

Gestern verstarb für die meisten seiner Sportfreunde völlig überraschend Klaus Spengler. Er wurde nur 64 Jahre alt. Bereits am vergangenen Mittwoch hatte er einen schweren Herzinfarkt erlitten, von dem er sich nicht mehr erholte. Es war bereits sein dritter innerhalb der letzten zehn Jahre.

Klaus Spengler

Mit Klaus Spengler verliert die Sportakrobatik in Mainz und Rheinland-Pfalz ihren Macher und ihre Galionsfigur, ihren engagiertesten Kämpfer. Der Name des Gründungsvorsitzenden wird für alle Zeiten untrennbar sowohl mit dem SAV Mainz-Laubenheim als auch dem Sportakrobatikverband Rheinland-Pfalz verbunden sein.