Lukas und Nikolaj auf Platz 4

| 27. Oktober 2007 | 2 Comments

Nach der Bronze-Medaille geht der Höhenflug des deutschen Teams weiter.

Lukas Claus und Nikolaj Dewataikin zeigten zur Freude ihres Trainers und des Bundestrainers eine absolut fehlerfreie Übung, die mit 27,800 Punkten bewertet wurde. Danach ging das bange Warten los. Von den folgenden fünf Herrenpaaren konnten sich leider noch drei weitere (England, Russland, Ukraine) vor den Deutschen platzieren. Diese allerdings hochverdient mit absolut herausragenden Leistungen. Daher ganz herzlichen Glückwunsch zum vierten Platz bei der allerersten EM-/WM-Teilnahme. Als keine Idee fürs Training sei an dieser Stelle noch ein Element des russischen Paares genannt: Radwende-Salto auf die Schultern des Untermannes. Viel Spaß dabei.

Unterdessen hat die Siegerehrung stattgefunden. Janina und Sophia erhielten ihre Medaille und kämpfen sich seitdem durch einen Marathon an Gruppenbilder, Autogrammwünschen (das ist kein Scherz) und Glückwünschen. Auch das gehört eben zum Erfolg dazu.

Bei den Mixpaaren ging der Titel völlig berechtigt an Belgien. Dieses Paar zeigte an allen vier Tagen sensationelle Präzision, Eleganz und Ausstrahlung. Glückwunsch Belgien!

Tags:

Category: EM 2007 in 's-Hertogenbosch

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Michi und Patto sagt:

    Hey Lukas und Nikolaj. Herzlichen Glückwunsch zu eurer Platzierung.Ihr seid Spitze, hoffe wir sehen uns mal wieder.
    Ihr wisst doch hoffentlich noch wer wird sind!*g*(SAV- Schwarzenberg)
    Natürlich auch den anderen Glückwunsch zu ihren Platzierungen.

  2. Anne sagt:

    Super,
    Herzlichen Glückwunsch an die Jungs aus Riesa und natrülich auch an Janina und Sophia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.