Technische Tagung des DSAB

| 6. Mai 2008 | 2 Comments

Am 19. April 2008 fand im Baden-Württembergischen Aalen die diesjährige Tagung der Technischen Kommission des Deutschen Sportakrobatik Bundes (DSAB) statt. Hier regeln die Vertreter von DSAB-Präsidium und den Landesverbänden, wie der Wettkampfsport in Zukunft auf nationaler Ebene durchgeführt wird.

Leider konnte ich in diesem Jahr nicht selbst vor Ort sein. Vor einiger Zeit wurde aber vom DSAB das Tagungsprotokoll (verfasst von Werner Hassepaß) veröffentlicht.

Die wichtigsten Neuerungen sind:

  • Für Deutsche Mannschaftsmeisterschaften gilt ab sofort folgendes: Eine Mannschaft muss nicht mehr zwingend einen männlichen Teilnehmer beinhalten. Außerdem besteht eine Mannschaft nur noch aus drei Formationen, eine Streichwertung gibt es nicht mehr. In einer Mannschaft muss mindestens eine Gruppe und mindestens ein Paar vertreten sein, eine Kombination Damenpaar / Damenpaar / Mixed Paar ist beispielsweise nicht erlaubt.
  • Bei der Nachwuchsbestenermittlung muss eine Mannschaft künftig mindestens zwei verschiedene Disziplinen enthalten, ein männliches Mannschaftsmitglied ist auch hier nicht verpflichtend. Doppelstarts sind bei der Nachwuchsbestenermittlung nicht mehr erlaubt.

Wichtige Informationen:

  • Die Deutsche Meisterschaft der Junioren und Senioren (geplant am 12.10.2008 in Hoyerswerda) muss nach hinten verschoben werden, da an diesem Wochenende die Weltmeisterschaft stattfindet. Bitte in der Terminplanung beachten!
  • Die Deutsche Meisterschaft für die Senioren findet 2009 im Rahmen des Internationalen Deutschen Turnfests in Frankfurt am Main vom 30.05. bis zum 02.06.2009 statt. Die Deutsche Meisterschaft der Junioren wird gesondert ausgerichtet.

Das gesamte Protokoll mit vielen weiteren interessanten Infos zum Nachlesen gibt es auf der Homepage des DSAB in der Rubrik „Regelwerk“. Darin finden sich unter anderem auch einige Erklärungen zum kürzlich eingeführten Age-Group-Programm.

Tags:

Category: Infos des DSAB, Personalien und Verbandsangelegenheiten, Regelwerk

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Maria sagt:

    Ja der Meinung bin ich auch, aber nicht wegen der WM sondern da viele in den Herbstferien Urlaub machen und alles schon gebucht ist. Schließlich wird auf die Teilnehmer der WM auch Rücksicht genommen, warum denn nicht auf die übrigen Teilnehmer der DM. Es wäre sehr schön, wenn das Berücksichtigt würde. Schließlich hat jeder eine Chane verdient. Man sollte es vielleicht eine Woche vorher oder erst nach den Herbstferien verschieben.
    Lg Maria

  2. Nadine sagt:

    Es wäre viel intelligenter die Deutschen nach vorne zu verlegen damit alle eine Chance haben sich für die WM zu qualifizieren! Wäre schön wenn das auch mal berücksichtigt werden würde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.