Internationaler Sachsenpokal

| 20. Mai 2008 | 0 Comments

Leider konnte ich am Wochenende nicht selbst in Riesa sein, aber Nadine Schek und Julia Patruna aus Mainz waren so freundlich, für bsav.de einen Bericht und einige Bilder, die in Kürze in der Rubrik „Bilder“ veröffentlicht werden, zur Verfügung zu stellen. Vielen Dank! Ebenfalls in Wort und Bild vom Sachsenpokal berichtet wird auf der Homepage des SC Riesa.


 

Am Samstag, den 17.05.2008, und Sonntag, den 18.05.2008, fand der 11. internationale Sachsenpokal in Riesa statt.

Dieses Mal war das Startfeld recht groß mit vielen Welt- und Europaschaftsteilnehmern, Deutschen Meistern und sonstigen guten Sportlern besetzt. 116 Sportler aus sieben Ländern kämpften um den Sachsenpokal.

 

Age Group

In der Age Group gab es zwei Herrenpaare. Hier siegte das Paar aus Russland (Tempo: 26,900; Balance: 26,100; Kombi: 26,300) vor Paul-Julius Behrendt und Maximilian Scheer vom SC Riesa (Tempo: 25,400; Balance: 25,600; Kombi: 26,150).

Bei den Age Group Mixed Paaren war die Konkurrenz wesentlich höher und die Paare lieferten sich hier einen sehr spannenden Wettkampf. Es gingen insgesamt neun Paare an den Start. Es konnten sich Wlad Ljubimov und Jean Balogh vom SC Hoyerswerda (Tempo: 27,650; Balance: 27,500; Kombi: 27,350) gegen das Paar aus Russland (Tempo: 27,650; Balance: 27,050; Kombi: 27,450) und das Paar aus Polen (Tempo: 27,250; Balance: 26,700; Kombi: 27,150) durchsetzen.

Damentrios gab es in der Age Group hingegen nur drei. Hier kam die neu formierte Gruppe Jean Vetter, Ann-Sophie Behrendt und Vlada Maslyakova vom SC Riesa (Balance: 27,700; Tempo: 28,350; Kombi: 27,500) auf Platz eins vor der Gruppe aus Polen (Balance: 27,100; Tempo: 27,450; Kombi: 26,800) und der Gruppe aus Russland (Balance: 26,300; Tempo: 27,450; Kombi: 26,500).

Lukas-Rudolph Claus und Nikolai DewataikinVon den sechs Age Group Damenpaaren konnte sich das Paar Linda Buske und Angelina Kotschurov ebenfalls vom SC Riesa (Balance: 27,600; Tempo: 27,200; Kombi: 27,550) gegen das Paar aus Russland (Balance: 26,800; Tempo: 27,450; Kombi: 27,500) und das Paar aus der Schweiz (Balance: 26,950; Tempo: 27,200; Kombi: 27,250) durchsetzen.

 

Junioren

Bei den zwei Herrenpaaren in der Altersklasse Junioren besiegten Lukas-Rudolph Claus und Nikolai Dewataikin vom SC Riesa (Archivbild / Balance: 28,300; Tempo: 28,850; Kombi: 28,800) die kasachische Konkurrenz (Balance: 26,600; Tempo: 26,600; Kombi: 28,350).

In der Disziplin Mixed Paar gingen fünf Paare an den Start. Hier gewann das russische Paar (Balance: 28,250; Tempo: 28,550; Kombi: 27,950). Auf den zweiten Rang kam das Paar aus Kasachstan (Balance: 27,600; Tempo: 27,950; Kombi: 28,400). Denny Böttcher und Annika Grader vom SC Hoyerswerda erreichten einen hervorragenden dritten Platz (Balance: 27,600; Tempo: 28,200; Kombi: 28,050).

Die Damengruppe aus Kasachstan (Balance: 27,650; Tempo: 28,250; Kombi: 28,000) setzte sich souverän gegen die Gruppe aus Polen (Balance: 27,250; Tempo: 28,350; Kombi: 27,550) und die Gruppe aus Tschechien (Balance: 26,250; Tempo: 25,050; Kombi: 26,700) durch. In dieser Disziplin waren vier Formationen am Start, leider hatte Deutschland hier keinen Starter.

In dem großen Startfeld von neun Damenpaaren Junioren gewann das Paar aus Kasachstan (Balance: 27,650; Tempo: 28,400; Kombi: 27,500) gegen die beiden polnischen Paare (Balance: 27,050; Tempo: 27,550; Kombi: 27,550) (Balance: 26,750; Tempo: 27,600; Kombi: 27,700).

 

Nadine Schek, Julia Patruna und Dana SaikoSenioren

Bei den Senioren ging leider nur ein einziges Herrenpaar an den Start. Das Paar aus Kasachstan erreichte konkurrenzlos den ersten Platz (Balance: 25,810; Tempo: 23,700; Kombi: 26,700).

Das Mixpaar Phuong Tao Thi und René Tausendfreund vom SC Riesa siegte mit hoher Schwierigkeit und schöner Choreographie (Balance: 28,500; Tempo: 28,506; Kombi: 28,000) gegen das Paar aus Kasachstan (Balance: 26,860; Tempo: 26,960; Kombi: 25,770).

Es kämpften bei den Senioren fünf Damengruppen um den ersten Platz. Dies schaffte die Gruppe aus Polen (Balance: 26,300; Tempo: 26,900; Kombi: 25,500) vor der Gruppe Nadine Schek, Julia Patruna und Dana Saiko (Bild) vom SAV Mainz-Laubenheim (Balance: 25,960; Tempo: 26,390; Kombi: 25,740) und der Gruppe Lisa Pitterling, Karen Hoffmann und Antje Michaelis von der BC Eintracht Leipzig (Balance: 25,870; Tempo: 27,000; Kombi: 25,060).

Damenpaar RusslandIn der Disziplin Damenpaare gewann das russische Paar (Bild / Weltmeister 2006 in der Disziplin Damengruppe) gegen die anderen drei Paare ebenfalls mit sehr hoher Schwierigkeit und ausdrucksstarker Choreographie (Balance: 28,558; Tempo: 27,990; Kombi: 28,033) gegen die Paare Elisabeth Brückner und Linda Richter vom SC Riesa (Balance: 23,000; Tempo: 26,780; Kombi: 24,000) und Anne Abicht und Isabell Götze) vom VfA Motor Leipzig (Balance: 23,050; Tempo: 23,650; Kombi: 23,800).

 

Die Sachsenpokale blieben in allen Disziplinen beim SC Riesa:

Age Group: (Vetter / Behrendt / Maslyakova) mit 83,550 Punkten

Junioren: (Claus / Dewataikin) mit 85,950 Punkten

Senioren: (Tao Thi / Tausendfreund) mit 85,010 Punkten

 

Vor der Siegerehrung begeisterte eine Truppe von fünf kleinen Jungs des SC Riesa mit ihrem super Auftritt das Publikum, so dass die Stimmung noch besser wurde und der Abschluss vollkommen war.

Es war in allen Hinsichten ein sehr gelungener Wettkampf – auch wenn (wie so oft) der ein oder andere Aktive nicht immer mit den Bewertungen der Kampfrichter zufrieden war.

Ergebnisliste

Tags: ,

Category: Turniere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.