Platz sieben für das deutsche Damenpaar

| 5. Oktober 2008 | 5 Comments

Soeben ging das Finale der Damenpaare zu Ende. Deutschland (vertreten durch Diana Bothe und Antonia Meyert aus Leipzig) konnte sich noch einen Platz nach vorne auf Rang sieben schieben und das Paar aus den Niederlanden hinter sich lassen. Super! Diana und Antonia zeigten zum dritten Mal eine tolle Übung. Allen voran Weißrussland, England und Russland waren aber erwartungsgemäß unbezwingbar. Starke Choreografien und noch stärkere Elemente zeichneten ein spannendes Finale aus.
In meinen Augen wurde eine vielleicht etwas zu langsame Musik für die kombinierte Übung der Deutschen ausgewählt, die dadurch nicht wie viele andere für schwungvolle Stimmung in der Halle sorgen konnten. Aber das ist Geschmacksache. Dass es auch mit langsamen Rhythmen geht, stellte ja niemand anderes als die Gewinnerinnen aus Weißrussland mit ihrer Musik Swan Lake unter Beweis.

Bei den Damengruppen siegte Russland  – das Trio, das für die Unfallopfer Ende August nachnominiert wurde – mit sensationellen 29,000 Punkten verdient vor England und Weißrussland.

Tags:

Category: WM 2008 in Glasgow

Comments (5)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Lara sagt:

    Hallo ihr 2,

    ganz liebe Grüße auch von mir und meinen Eltern sowie vielen Dank für die Karte aus Glasgow.

    Bis zum nächsten Training, Lara.

  2. VfA Motor Leipzig sagt:

    Alle Aktiven, Trainer und Übungsleiter gratulieren euch zum 7.Platz im WM-Finale!!! 🙂

  3. Prof.Dr.Junker sagt:

    Diana und Antonia, ganz tolle Leistungen! bei den Weltmeisterschaftenin Glasgow !!!
    Herzliche Glückwünsche aus Leipzig, auch an Eure Trainerin und Euer Expertenteam!!!
    Wir sind sehr sehr stoz auf Euch!

  4. Kristin sagt:

    GRANDIOS, das war ’ne super Leistung. Von allen Trainern und Sportlern herzlichen Glückwunsch zum 7. Platz. Ich bin stolz auf euch.

  5. Tina sagt:

    SUPER…die Trainer und Aktiven vom BC-Eintracht Leipzig gratulieren euch beiden ganz herzlich. Macht weiter so!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.