Pack mer’s wieder…

| 10. Oktober 2008 | 1 Comment

Was für ein Schreck heute morgen im deutschen Team! Trio-Oberfrau Ulrike Bergmann hatte eine riesige Fahne. Dabei war sie doch gestern schon so zeitig ins Bett gegangen …

Ulrike durfte bei der Eröffnungsfeier die deutsche Fahne tragen. Mit der offiziellen Zeremonie, die vor wenigen Minuten zu Ende ging, hat die Weltmeisterschaft 2008 jetzt also endlich begonnen. Im Vergleich zur Feier letzte Woche haben die Veranstalter unter anderem in ein Indoor-Feuerwerk investiert, das die Rauchmelder gewaltig zum Schwitzen gebracht haben dürfte und die Halle derzeit in einem dicken Nebel hinterlässt.

Heute startet das deutsche Damenpaar mit der Balance-, das Herrenpaar und die Damengruppe mit der Tempo-Übung in die Wettbewerbe. Morgen dann müssen sie die restlichen zwei Übungen zeigen. Am Sonntag stehen die Finals an, bei denen erneut die kombinierte Übung gefordert wird.
Anders als letzte Woche bei der Age Group zeigt jede Formation garantiert alle drei Übungen. Alle drei Übungen werden zur Qualifikation fürs Finale herangezogen ebenso wie auch alle drei Übungen für die Mannschaftswertung zählen.

Tags:

Category: WM 2008 in Glasgow

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Elisabeth sagt:

    Ausführliche Berichte zu den ersten Übungen der Damen- und Herrenpaare stehen bereits hier (auf Englisch):
    http://www.british-gymnastics.org/site/index.php?option=com_content&task=view&id=656&Itemid=91

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.