Micky Novkov

| 24. November 2008 | 0 Comments

Genau heute vor 20 Jahren verstarb der frühere Bundestrainer Emil – genannt „Micky“ – Novkov. Wenige Tage vor Beginn der Weltmeisterschaft 1988 in Antwerpen erlag er auf einer Dienstfahrt von Augsburg zurück nach Hause ins Saarland einem Herzinfarkt.

Damals – nach der Umstellung von Kunstkraftsport auf Sportakrobatik, in den Jahren nach der Gründung des internationalen Dachverbandes IFSA 1973 und der ersten Weltmeisterschaft 1974 – gab das Saarland in der deutschen Sportakrobatik den Ton an. Nicht zuletzt dank Micky Novkov: Unter ihm gab es in den 70er und 80er Jahren allein im Saarland 38 Platzierungen unter den besten Drei bei Weltmeisterschaften, Welt Cups und Europameisterschaften. In Saarbrücken befand sich auch lange Zeit der Bundesstützpunkt.

Dort im Saarland, Mickys primärer Wirkungsstätte als Trainer, haben sich seine ehemaligen Sportler Stefan Hoffmann, Manfred Lehnert, Peter Schmidt und andere entschlossen, zwei Jahrzehnte nach seinem Tod ein Gedächtnisturnier ins Leben zu rufen, das künftig jährlich ausgetragen werden soll. Vergangenen Samstag fand das Micky Novkov Turnier in Heusweiler zum ersten Mal statt.

Anlässlich des Gedenkens an den frühen Tod von Micky Novkov wäre es dabei ums Haar zu einer weiteren Tragödie gekommen: Ein Kleinbus mit neun Personen aus Baunatal wurde auf der Fahrt ins Saarland kurz vor dem Ziel vermutlich aufgrund der winterlichen Witterung in einen Unfall verwickelt. Die Sportler im Bus trugen zwar einige Brüche (Rippen, Unterschenkel, Nase) und sonstige Verletzungen davon, noch Schlimmeres geschah zum Glück angeblich nicht. Hoffentlich sind alle bald wieder gesund und munter. Gute Besserung!!!


 

Leider konnte ich nicht selbst im Saarland anwesend sein und kann daher über den sportlichen Verlauf der Wettkämpfe nichts berichten. Veilleicht finden sich aber Leser, die hier in Form von Kommentaren erzählen können, was sich in Heusweiler so alles ereignet hat?!!?

Category: Personalien und Verbandsangelegenheiten, Turniere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.