Schlechte Nachrichten

| 4. Mai 2010 | 7 Comments

Lukas Claus auf Facebook

Die Meldungen, die an diesem Dienstagmorgen einem deutschen Sportakrobatikfan aus dem Internet entgegenschallen, sind niederschmetternd: Vor allem diese: Lukas Claus, größte deutsche Medaillenhoffnung für die anstehende WM in Polen, hat offenbar seine Karriere beendet. So interpretiere ich zumindest die Nachricht, die er heute morgen gegen 2 Uhr auf seinem Facebook-Profil abgesetzt hat.

Hintergrund sind anscheinend schwere Verletzungen, die ihn seit Anfang des Jahres in die Knie zwangen. Fest steht: 2010 trat Lukas Claus mit seinem Partner Nikolaj Dewataikin noch bei keinem einzigen Wettkampf in Erscheinung. Zum  Flandern Cup reiste nur das Trio mit Jean Vetter, Ann-Sophie Behrendt und Wlada Maslyakova, zum Chmielewski Tournament in Swidnica waren die beiden zwar gemeldet, auf der Siegerliste sucht man sie jedoch vergeblich.

Es wäre ein Jammer, wenn sich diese Nachricht wirklich bestätigen sollte.

Und dann noch das: Der Sturz von Patrizia Voigtländer, Partnerin von Sascha Kohn, beim Einturnen in Samokov scheint offenbar die Karriereplanung der beiden doch stärker zu beeinträchtigen als zunächst angenommen. Die Schwäbische Post konstatiert nämlich heute in einem längeren Bericht: „Eines scheint unausweichlich: Die Weltmeisterschaft ist geplatzt.“

Was wirklich dran ist an diesen beiden Meldungen, werden die nächsten Tage und Wochen zeigen. Hoffen wir, dass sich das ein oder andere vielleicht doch noch zum Guten wendet und nicht so schlimm ist wie es jetzt aussieht.

Tags:

Category: Personalien und Verbandsangelegenheiten

Comments (7)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Kati sagt:

    Es ist wirklich sehr Schade, gerade auch für Lukas und seinem Partner. Aber es ist immer leicht aus der Ferne irgendetwas zu beurteilen, wenn man nicht selbst davon betroffen ist. Ich wünsche Beiden gute Besserung und sie müssen für sich den richtigen Weg finden.

    Lg

  2. Berlin sagt:

    Dies ist mit einer der größten Verluste, die dem deutschen Team passieren konnte ..

    Vielleicht laesst er sich dies noch einmal alles durch den Kopf, das waere sehr schoen ..

  3. Sebastian Schipfel sagt:

    Dass Lukas aufgehört hat, ist leider tatsächlich wahr. Er hat es mir heute am Telefon bestätigt… 🙁

  4. Ringo sagt:

    des währe echt ein Verlusst für Deutschland!!!
    ich hoffe das die meldungen nicht wirklich echt sind!!!
    ich als Sportakrobat kenn beide sehr gut….und währe sehr sehr traurig..!!

    der Dresdner Sportclub hofft das dies nicht stimmt

  5. Kelly sagt:

    Oh man das darf doch alles nicht wahr sein! Gute Besserung an Patrizia, und ich hoffe, dass du, Lukas, nur mal wieder ne schlechte Phase hast und das mit deiner Schulter etc. schnell vorbei geht. 🙁

  6. Sabrina sagt:

    Wenn das so stimmt, wäre das echt schade für die Nationalmanschaft!

    Gute Besserung an Patrizia und Sascha!
    Kämpfen ist das Richtíge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.