The American Way of Life

| 9. Juli 2009 | 1 Comment
Luxus in USA

Stadtrundfahrt im Luxusschlitten, Shopping in der Mall of Amerika, dem mit 42 Millionen Besuchern jährlich meistbesuchten Einkaufszentrum der Welt, Spaziergänge am Mississippi, einem der längsten Flüsse der Erde. In Amerika ist irgendwie alles eine Nummer größer als gewohnt.

Chat nach USASechs Schwaben erkunden derzeit ein fremdes Land. Sie werden nach ihrer Rückkehr sicher einiges zu berichten haben. Neben Sightseeing und Pool stehen aber natürlich auch Trainingseinheiten auf dem Programm. Am gestrigen Mittwoch gab es abends ein Podiumstraining auf der Wettkampffläche, bei dem alle Teilnehmer des Welt Cups schon mal ihre Übungen vorführten. "Noch sieht man den Europäern den Jetlag deutlich an", berichtete Arvid Kuritz bei der Videokonferenz. Kein Wunder, St. Paul hinkt der deutschen Zeit um sieben Stunden hinterher. Als ich am Nachmittag vor dem Rechner saß, waren Arvid, Janina und Sophia gerade erst aufgestanden. Entsprechend verschlafen sehen sie noch aus… 😉

Warten auf Dennis

Arvid ist beim Training bislang zum Zuschauen verurteilt, kann lediglich ein paar Sprungreihen üben. Das könnte auch beim Wettkampf so bleiben: Dennis Stach kommt nach wie vor nicht aus Deutschland weg. Der letztmögliche Flieger hebt am morgigen Freitag um 9 Uhr unserer Zeit in Stuttgart ab. Ob Dennis bis dahin doch noch seinen Reisepass bekommt, ist fraglich. Und selbst wenn: Dennis müsste in St. Paul quasi direkt vom Flughafen in die Wettkampfhalle rasen und seine erste Übung zeigen – optimale Wettkampfbedingungen sehen anders aus.

Tags: , , ,

Category: Turniere

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. toni sagt:

    Ich drücke feste die Daumen, dass es Dennis doch noch irgendwie schafft!
    Auch den Damenpaar viel Erfolg und alles Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.