Römer Cup in Weißenburg

| 22. Juli 2009 | 3 Comments

WeißenburgVor vielen hundert Jahren war die heutige mittelfränkische Kreisstadt Weißenburg dereinst eine kleine Siedlung bei einem Kastell ganz am äußersten Rand des Römischen Reiches. Wenige Meter weiter verlief der Limes, der Grenzwall, der die Zivilisation von den Barbaren trennte. Noch heute sind die Weißenburger so stolz auf ihre Zugehörigkeit zum damaligen Weltreich, dass sie ihr 2008 ins Leben gerufene Sportakrobatik-Turnier Römer Cup nannten. Am Samstag findet dieser Römer Cup zum zweiten Mal statt. Sieben Vereine aus zwei Landesverbänden haben ihr Kommen angekündigt.

Altenstadt, Fachsenfeld und Faurndau wagen sich aus Württemberg über die Grenze nach Bayern. Aus dem Freistaat nutzen die Klubs aus Augsburg, Eggolsheim, Kersbach und Weiden die Gelegenheit, „gleich ums Eck“ Wettkampferfahrung zu sammeln. Die Gastgeber aus Weißenburg nehmen natürlich auch teil.

Mit 23 von 39 Formationen liegt der Fokus des zweiten Römer Cups auf den Wettbewerben der Nachwuchsklasse, die nach dem WeNa-Programm ausgetragen werden. Genaueres dazu und zum Zeitplan in der Startliste.

Für die bayerische Sportakrobatik wäre es in jedem Fall eine feine Sache, wenn sich der Römer Cup in Weißenburg etablieren würde, sich zu einem anerkannten nationalen Turnier entwickeln könnte und langfristig ein fester Bestandteil im Terminplan der deutschen Sportakrobatik werden würde.

Tags: ,

Category: Turniere

Comments (3)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Dani sagt:

    stimmt, da war ich zu schnell. War wohl zu erstaunt… 🙂
    Dann drücken wir mal allen für den Wettkampf die Daumen.

  2. Nina sagt:

    Hey Dani! Da hast du zu schnell geschaut^^ Die Gloria startet zweimal, also auch mit Justus…

  3. Dani sagt:

    Da freuen wir uns doch auf einen spannenden Wettkampf…
    Warum findet man den die Gloria von Kersbach als Obermann beim Trio wieder? Was ist denn mit Justus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.