Fünfte in Tempo, vierte in Balance

| 21. August 2009 | 3 Comments

Soeben ging der zweite Durchgang zu Ende. In der Tempo-Übung landeten Janina Hiller und Sophia Müller auf dem fünften Platz. Belgien ("wieder mit Bruchlandungen") gewinnt, Aserbaidschan holt wie auch schon in Balance Platz zwei, dann folgen Weißrussland und Russland. 

Am Mittag belegten Janina und Sophia in Balance sogar Rang vier hinter Weißrussland, Aserbaidschan und Belgien. Sie stellten wieder einmal unter Beweis, dass Balance ihre stärkste Übung ist. Die Kampfrichter bewerteten die Deutschen mit 28,55 Punkten (9,4 Punkte für Technik und 9,15 Punkte für Artistik). Damit ließen sie das chinesische und die beiden russischen Paare hinter sich.

Tags: , , ,

Category: Turniere

Comments (3)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. guenther sagt:

    Janina und sophia legten eine super balance-uebung hin und wurden verdient vierter. Dass die Niederlage in Taiwan das DP von Belarus aergerte, sah man bereits beim Einturnen. Sie waren diesmal wirklich gut. AZB und BEL, da werden vermutlich auch JS im Normalfall nicht vorbeikommen. Ein, zwei Zentel werden die immer mehr bekommen. Was wir da noch aendern muessen, wissen auch wir nicht. Aber es ist gut zu wissen, dass sie uns ernst nehmen und vielleicht auch ein bisschen fuerchten. Dies sieht man beim Training, wenn jeder genau hinsieht was JS machen und sie selbst kein Element machen.

  2. guenther sagt:

    In der Tempo-Uebung sind JS leider einen Platz zurueckgefallen. Sie waren diesmal sichtlich nervoes, denn sie turnten neue Elemente um ihre Schwierigkeit aufzustocken. Dadurch gab es dann schon ein paar Schritte zuviel. Die Schwierigkeit liegt nun bei 9,6. CHN bekam die Abzuege, die andere nicht bekamen. Es gibt bei vielen Mehrfachsaltis bei Koerperberuehrungen oder wenn die letzte Drehung bereits im Stehen durchgefuehrt wird keine Abzuege. Dies kann man aber in allen Disziplinen beobachten. Es ist aber auch verdammt schwer dies zu erkennen, weil es meist verdeckt oder sehr schnell passiert. Heute Mittag gehts dann diesmals nicht nur um die Goldene Ananas, da werden dann wirklich WC-Punkte verteilt und BLR ist erster Anwaerter auf den Gesamtsieg. Die Ehrung wird Bruno Grandi persoenlich vornehmen.

  3. guenther sagt:

    Viele Gruesse aus Novgorod von Janina, Sophia, Kerstin und Guenther.
    Wir beherrschen jetzt auch die russische Tastatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.