Martin Gerster wieder im Bundestag

| 28. September 2009 | 0 Comments

Martin GersterDie Ergebnisse des gestrigen Wahlsonntags sind auch für uns Sportakrobaten von Interesse:: Martin Gerster, der Präsident des Deutschen Sportakrobatik Bundes, zog erneut in den Bundestag ein. Man darf davon ausgehen, dass er auch wieder Mitglied des Sportausschusses sein wird; Experten räumen ihm sogar gute Chancen ein, dessen Vorsitzender zu werden.

Martin Gerster konnte sich zwar in seinem Wahlkreis nicht gegen den CDU-Kandidaten durchsetzen, kann aber über die SPD-Landesliste Baden-Württemberg dennoch in den Bundestag einziehen.

Obwohl er einen guten Listenplatz belegte, wurde es für ihn am Sonntagabend wegen des bundes- und landesweit insgesamt schwachen Abschneidens seiner Partei doch noch spannend. Dann aber die Entwarnung: Gerster ist drin!

Für die Sportakrobaten ist es mit Sicherheit günstig, wenn ihr Chef in Berlin in Sachen Sport ein gewichtiges Wörtchen mitzureden hat. Aber auch viele andere Randsportarten dürfen sich freuen, denn Gerster sitzt auch in der sechsköpfigen Sprechergruppe des NOV, der Interessengemeinschaft der Nicht-Olympischen Verbände im DSOB. Tatkräftige Unterstützung aus dem Parlament kann denen weiß Gott nicht schaden.

Gratulation!

Tags: ,

Category: Personalien und Verbandsangelegenheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.