Zu früh gefreut

| 3. Oktober 2009 | 1 Comment

Nix war's gestern mit einer Medaille für Deutschland. Und dabei hatten sich alle schon so gefreut. Denn die diversen Bildschirme und Anzeigetafeln in der Halle hatten eigentlich bereits verkündet, dass Lukas Claus und Nikolaj Dewataikin im Tempo-Finale Bronze gewinnen. Darauf kann man sich aber offenbar nicht verlassen. Die artistische Wertung des bulgarischen Konkurrenzpaares wurde später kurzerhand nach oben korrigiert. Bulgarien rutscht damit auf Silber, Deutschland bleibt nur der vierte Platz.

Völlig unabhängig davon, ob diese Korrektur nun zu Recht oder zu Unrecht erfolgte. Das ist schon eine ganz bittere Pille für die Beteiligten. Die meisten deutschen Fans haben – wie auch ich – von dieser nachträglichen Änderung gar nichts mitbekommen und kamen zum Gratulieren. Wer die Enttäuschung und Fassungslosigkeit in den Augen der Sportler und ihres Trainers gesehen hat, kann nicht anders denken: Das darf man Leistungssportlern, die das ganze Jahr für diesen Moment arbeiten, nicht antun.

Ebenfalls unzufrieden sind Denny Böttcher und Annika Grader. Sie konnten ihre Leistung im Finale gegenüber dem Vorkampf sogar noch steigern. Das empfanden wenistens alle so – außer die Kampfrichter. Am Ende war die Wertung niedriger als am Morgen und nur Rang sieben stand zu Buche.

Man kann nur hoffen, dass sie ihren Frust über Nacht verdaut haben und es beim zweiten Anlauf dann vielleicht doch noch klappt mit Edelmetall. Das Herrenpaar tritt heute in Balance, das Mixed Paar in Tempo im kleinen Finale an. Hoffentlich sind ihnen die Kampfrichter gewogen.

Gleich in aller Früh um neun Uhr steigt mit dem Balance-Finale der Damenpaare Senioren ein weiteres Highlight aus deutscher Sicht. Hier wollen Janina Hiller und Sophia Müller ihren Traum von einer Medaille verwirklichen. Am Abend sind sie dann auch nochmal im Tempo-Finale dabei. Die Reihe der deutschen Starts am heutigen Samstag komplettieren Jennifer Zeiner und Amrei Eichhorn, die bei den Damenpaaren Junioren heute auch schon zum zweiten Mal im Finale stehen. Am frühen Nachmittag ist Tempo angesagt.

Tags:

Category: EM 2009 in Vila do Conde

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Coco + Katharina sagt:

    Hi Amrei und Jenny,
    super das 2. Finale!!
    Ihr seid klasse!
    Viel Glück, wir drücken wieder fest die Daumen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.