Hans Binapfl im Alter von 73 Jahren verstorben

| 5. Oktober 2009 | 0 Comments

Hans BinapflDie Sportakrobatik-Familie trauert um Johann, genannt Hans Binapfl. Bei der alljährlichen Bergwanderung des Sportakrobatikvereins (SAV) Augsburg-Hochzoll erlag er am Samstag einem Herzversagen.

Hans Binapfl war seit 1954 als Sportler in der Gruppe „Die Fuggerstädter“ für die Kunstkraftsport-Abteilung der TSG Hochzoll aktiv. Als sich diese 1957 selbstständig machte, war er Gründungsmitglied im Kunstkraftsportverein Augsburg-Hochzoll, dem heutigen SAV, dessen Vorsitz er 1966 übernahm und 37 Jahre lang inne hatte.

Außerdem war er lange auch Kampfrichterobmann in der Sparte Kunstkraftsport, Präsident des Bayerischen Sportakrobatik Verbandes sowie Vizepräsident des Deutschen Sportakrobatik Bundes. Dadurch erlangte er nicht nur in Augsburg, sondern auch national und international in der Sportakrobatik großes Ansehen. Höhepunkte seiner Amtszeit beim SAV Augsburg-Hochzoll waren die Durchführung der Europameisterschaft 1985 und der Weltmeisterschaft 1990 in Augsburg. Beide Veranstaltungen richtete er als Chef des Organisationskomitees mit großem Erfolg aus.

„Hans war uns allen ein Vorbild an Pflichtbewusstsein, Sportlichkeit und Menschlichkeit. Er war nicht nur unser Ehrenvorsitzender, sondern auch geschätzter Ratgeber in allen Belangen der Sportakrobatik. Wir alle trauern um diesen wertvollen Menschen. Ein kleiner Trost mag sein, dass Hans in seinen geliebten Bergen und ohne Schmerzen gestorben ist“, schreibt Gerd Hutner, 1. Vorsitzender des SAV Augsburg-Hochzoll auf der Vereinshomepage.

Tags:

Category: Personalien und Verbandsangelegenheiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.