Keine Zeit zum Eiersuchen

| 13. April 2009 | 0 Comments

Zwei Turniere bestimmten am Osterwochenende die europäische Sportakrobatik: Der Flandern Cup lockte Akrobaten aus Belgien, Deutschland, England, Italien, Niederlande, Portugal und Weißrussland nach Puurs. Das Traditionsturnier in Ottendorf-Okrilla hingegen hatte mit Polen, Tschechien, der Schweiz, der Niederlande und natürlichen Deutschland quasi den Rest Europas auf der Matte. Der SC Riesa entsandte sogar Sportler zu beiden Wettkämpfen.

Flandern Cup in Puurs
Die Vizeweltmeister Lukas Claus und Nikolai Dewataikin mussten sich hinter den Weißrussen mit Silber zufrieden geben. Schade, dass diese beiden Paare die einzigen am Start waren. Das Trio Jean Vetter, Ann-Sophie Behrend und Wlada Maslyakova landeten im Feld von 13 Damengruppen auf dem fünften Rang. Weitere Informationen und Bilder gibt es unter: www.fiac.acromaniac.be

Traditionsturnier in Ottendorf
Denny Böttcher und Annika Grader aus Hoyerswerda dominierten in der Master Class (Junioren & Senioren / alle Disziplinen) und gewannen mit fast zweieinhalb Punkten Vorsprung vor Polen und Leipzig. Alles weitere und vor allem jede Menge Bilder (313) sind auf der Homepage der Ottendorfer zu finden: www.aco-sportakrobatik.de

Tags: , , ,

Category: Turniere

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.